• Residential Flow Support
  • Home
  • Häufig gestellte Fragen
Back to top

Häufig gestellte Fragen

Die häufig gestellten Fragen enthalten Antworten rund um die Bedienung von KONE Residential Flow.

  • Die App KONE Flow stellt bestimmte Anforderungen an das Smartphone: Android-Geräte müssen mindestens über Android 5.x und Bluetooth 4.0 verfügen. iOS-Geräte müssen mindestens über iOS 10 verfügen. Prüfen Sie die Angaben des Geräteherstellers. Einzelheiten siehe Mobile App KONE Flow herunterladen und installieren.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie ein Konto in der App KONE Flow angelegt haben. Stellen Sie sicher, dass Sie die korrekten Zugangsdaten angegeben haben und dass das Smartphone mit dem Internet verbunden ist. Sie können die Internetverbindung testen, indem Sie eine Website aufrufen. Falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben, befolgen Sie die Anleitungen unter Kennwort für KONE Flow zurücksetzen. Wenn das Problem so nicht gelöst werden kann, wenden Sie sich an den Administrator.

  • Stellen Sie sicher, dass das Smartphone mit dem Internet verbunden ist und dass Sie alle erforderlichen Angaben gemacht haben. Sie können die Internetverbindung testen, indem Sie eine Website im Browser des Smartphones aufrufen. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse noch nicht registriert ist. Einzelheiten siehe Für die App KONE Flow registrieren.

    Wenn das Problem so nicht gelöst werden kann, wenden Sie sich an den Administrator.

  • Stellen Sie sicher, dass das Smartphone mit dem Internet verbunden ist und dass Sie eine gültige E-Mail-Adresse angegeben haben. Sie können die Internetverbindung testen, indem Sie eine Website im Browser des Smartphones aufrufen. Bis zum Erhalt der E-Mail kann eine Weile vergehen. Wenn Sie jedoch keine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen Ihres Kennworts erhalten, sollten Sie auch den Spam-Ordner Ihres E-Mail-Programms prüfen. Einzelheiten siehe Kennwort für KONE Flow zurücksetzen.

    Wenn das Problem so nicht gelöst werden kann, wenden Sie sich an den Administrator.

  • Bitte prüfen Sie, ob Sie den Aktivierungscode korrekt eingegeben haben.

    Stellen Sie sicher, dass Ihr Smartphone mit dem Internet verbunden ist. Sie können die Internetverbindung testen, indem Sie eine Website im Browser des Smartphones aufrufen. Falls der Aktivierungscode korrekt eingegeben wurde, aber trotz bestehender Internetverbindung nicht funktioniert, wenden Sie sich an den Administrator oder den Main User, damit dieser einen neuen Aktivierungscode für Sie erzeugt.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr RFID-Schlüssel registriert ist und Sie eine Zugangsberechtigung für die Tür haben. Einzelheiten siehe Smartphone-Schlüssel und RFID-Schlüssel verwalten und Türen mit RFID-Schlüssel öffnen.

    Wenn Sie die Zugangsberechtigung besitzen, probieren Sie den RFID-Schlüssel an einer anderen Tür aus. Wenn er dort funktioniert, wenden Sie sich an den Administrator. Wenn er nicht funktioniert, probieren Sie es mit einem anderen RFID-Schlüssel. Wenn andere RFID-Schlüssel die Tür öffnen können, ist der zuerst verwendete Schlüssel vielleicht defekt. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Smartphone als Smartphone-Schlüssel registriert und die Bluetooth-Funktion aktiviert ist. Einzelheiten siehe Smartphone-Schlüssel und RFID-Schlüssel verwalten.

    Ihr Smartphone muss Bluetooth ab Version 4.0 unterstützen. Prüfen Sie die technischen Angaben des Smartphone-Geräteherstellers.

    Stellen Sie sicher, dass Ihr Smartphone sich in der Nähe des Zugangslesegeräts befindet und dass Sie eine Zugangsberechtigung für die Tür haben. Zur Vermeidung von Störungen nehmen Sie Ihr Smartphone aus der Tasche, sodass keine anderen Geräte in seiner Nähe sind. Probieren Sie es dann erneut. Einzelheiten siehe Türen mit einem Smartphone-Schlüssel öffnen.

    Wenn das Problem so nicht gelöst werden kann, schalten Sie Ihr Smartphone vollständig aus und wieder ein.

    Wenn das Problem nach mehreren Versuchen nicht gelöst werden kann, wenden Sie sich an den Administrator.

    Einige Android-Smartphones erfordern, dass die Standorteinstellungen aktiviert sind. Weitere Informationen zur Optimierung der Speichermethoden für Android-Akkus finden Sie unter Optimieren der Einstellungen für Android-Akkus (Optimize Android battery settings).

    Einige Huawei Smartphones (Betriebssystem Version 7.0 oder älter) können Probleme mit dem Bluetooth-Zugang haben.

  • Stellen Sie sicher, dass das Smartphone mit dem Internet verbunden ist und dass die Funktion AUFZUGRUFE aktiviert ist. Sie können die Internetverbindung testen, indem Sie eine Website im Browser des Smartphones aufrufen.

    Um Missbrauch zu vermeiden, ist die Anzahl der wiederholten Aufzugsrufe begrenzt. Wenn Sie das Limit überschreiten, versuchen Sie es nach einigen Minuten erneut.

    Wenn Ihr Gebäude zwei oder mehr Aufzüge hinter derselben Eingangstür hat und immer der falsche Aufzug kommt, um Sie abzuholen, oder der Aufzugsruf systematisch fehlschlägt, wenden Sie sich an Ihren Administrator. Der Administrator kann den richtigen Aufzug aktivieren, um Sie abzuholen.

    Einzelheiten siehe Aufzug mit KONE Flow rufen.

    Wenn das Problem so nicht gelöst werden kann, wenden Sie sich an den Administrator.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Smartphone mit dem Internet verbunden und die Funktion TÜRTELEFON aktiviert ist. Sie können die Internetverbindung testen, indem Sie eine Website im Browser des Smartphones aufrufen. Einzelheiten siehe Videoanrufe über die Gegensprechanlage annehmen und Gegensprechanlagen-Anrufe aktivieren oder deaktivieren. Wenn das Problem so nicht gelöst werden kann, wenden Sie sich an den Administrator.

    Einige Android-Smartphones verwenden batteriesparende Methoden, die Türöffnungen, Videoanrufe und ähnliche Funktionen verhindern.

    Weitere Informationen zur Optimierung der Speichermethoden für Android-Akkus finden Sie unter Optimieren der Einstellungen für Android (Optimize Android settings).

    Ebenso blockieren einige VPN-Dienste Videoanrufe. Um Videoanrufe zu aktivieren, schalten Sie Ihre VPN-Verbindung aus.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie normale Telefonate (ausgehend/eingehend) mit Ihrem Telefon führen können. Ist das nicht der Fall, wenden Sie sich an Ihren Netzbetreiber um zu erfahren, ob es ein Problem mit dem Telefonnetz oder Ihrem Anschluss gibt. Prüfen Sie auch mithilfe der Bedienungsanleitung für Ihr Telefon, ob eventuell Funktionen wie der Flugmodus oder eine Weiterleitung aktiv sind und den Empfang von Anrufen verhindern.

    Wenn das Problem so nicht gelöst werden kann, wenden Sie sich an den Administrator, damit dieser die Gegensprechanlage des Gebäudes überprüft.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Smartphone mit dem Internet verbunden ist. Sie können die Internetverbindung testen, indem Sie eine Website im Browser des Smartphones aufrufen. Einzelheiten siehe Tür für Besucher während eines Gegensprechanlagen-Anrufs öffnen.

    Wenn das Problem trotz bestehender Internetverbindung am Smartphone nicht gelöst werden kann, wenden Sie sich an den Administrator.

  • Wenn Sie nicht der Main User des Gebäudebereichs sind, können Ihre Zugangsrechte vom Administrator oder Main User geändert werden. Wenn Sie der Main User des Gebäudebereichs sind, können Ihre Zugangsrechte vom Administrator geändert werden.

    Fragen Sie den Main User oder Administrator.

  • Sie können Ihre Smartphone- und RFID-Schlüssel in der App KONE Flow verwalten. Wie das geht, zeigt dieses Tutorial: Smartphone-Schlüssel und RFID-Schlüssel verwalten. Wenden Sie sich an den Main User (oder als Main User an den Administrator), wenn Sie Änderungen an Ihren Zugangsrechten wünschen.

  • Als Main User können Sie Smartphone-Schlüssel für Familienmitglieder im Abschnitt „Nutzer“ von KONE Flow erstellen. Wie das geht, erfahren Sie im Tutorial Zugang für Nutzer verwalten.

    Wenn Sie nicht wissen, ob Sie der Main User des Gebäudebereichs sind, fragen Sie den Administrator.

  • Sie können Ihrem Besuch einmalig Zugang gewähren. Einzelheiten siehe Zugang für Besucher verwalten.

  • In KONE Residential Flow werden Lizenzen für Smartphone-Schlüssel, RFID-Schlüssel, Gegensprechanlagen-Audioanrufe und Gegensprechanlagen-Videoanrufe benötigt. Anleitungen zum Einsehen der Lizenzverwendung siehe Lizenzverwendung anzeigen.

    Wenden Sie sich zum Ändern Ihrer Lizenzen an den Administrator.

  • Laden Sie die App KONE Flow auf Ihr neues Smartphone herunter und installieren Sie sie. Melden Sie sich dann mit den bestehenden Zugangsdaten in KONE Flow an und führen Sie den Anlegeassistenten aus. Einzelheiten siehe Neues Smartphone registrieren oder altes Smartphone ersetzen.

  • Bei einem Fehler oder einer Störung sollten Sie zunächst versuchen, das Problem anhand der Tutorials auf der Support-Site von KONE zu beheben. Wenn das Problem so nicht gelöst werden kann, wenden Sie sich an den Administrator.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie als Main User für Ihren Gebäudebereich eingetragen sind. Diese Information erhalten Sie vom Administrator. Als Main User können Sie die Zugangsrechte Ihrer Mieter in der mobilen App KONE Flow verwalten. Einzelheiten siehe Main User anlegen, die einen Gebäudebereich nicht bewohnen oder benutzen und Zugang für Nutzer verwalten.

  • Wenn Sie sich in der App nicht abgemeldet haben und Ihr Smartphone oder Tablet mit dem Internet verbunden ist, gehen Anrufe ein. Allerdings erhalten Sie keine Anrufe, wenn Sie die „Nicht stören“-Funktion Ihres Smartphones aktiviert haben oder wenn Sie Gegensprechanlagen-Anrufe in der App KONE Flow deaktiviert haben. Einzelheiten zum Aktivieren oder Deaktivieren von Gegensprechanlagen-Anrufen siehe Einstellungen für Gegensprechanlagen verwalten. Anleitungen zum Aktivieren und Deaktivieren der „Nicht stören“-Funktion Ihres Smartphones finden Sie in der Bedienungsanleitung.

  • Als Main User eines Gebäudebereichs sind Sie für die Verwaltung des Zugangs von Bewohnern und Besuchern zum Gebäudebereich verantwortlich. Einzelheiten siehe Nutzer und Besucher anzeigen, Zugang für Nutzer verwalten und Zugang für Besucher verwalten.

  • Der Main User ist normalerweise der Besitzer des Gebäudebereichs. Er oder sie wird vom Administrator ernannt und kann Nutzer sowie Besucher anlegen.

    Andererseits sind Nutzer (die in der App KONE Flow als solche bezeichnet werden) Personen, die im Gebäude wohnen oder längere Zeit Zugang zum Gebäude benötigen. Es kann sich um Bewohner, Familienangehörige, Mieter oder Untermieter handeln. Nutzer können Zugriff auf sämtliche Funktionen erhalten: Gegensprechanlage, Zugang, Nachrichten und Aufzüge. Besucher erhalten für einen begrenzten Zeitraum Zugang zum Gebäude. Der Zugang ist nur einmalig möglich.

    Besucher müssen die App KONE Flow installieren, um Smartphone-Schlüssel verwenden zu können. Besucher haben keine Berechtigung für den Zugang zur Gegensprechanlage.

  • Der Aktivierungscode aktiviert Ihr Konto in KONE Residential Flow. Sie haben ihn von Ihrem Administrator oder Main User per E-Mail oder Brief erhalten. Prüfen Sie ggf. den Spam-Ordner Ihres E-Mail-Programms, falls Sie die Nachricht nicht im Posteingang finden.

  • Ja. Sie können beliebige Smartphones mit iOS und Android nutzen. Beachten Sie, dass jedes Smartphone eine eigene Lizenz für einen Smartphone-Schlüssel und/oder Gegensprechanlagen-Videoanruf benötigt.